Provisions- und Swap-Gebühren

Gebühren tauschen

Am Ende eines jeden Handelstages können Positionen auf Ihrem Konto einer Gebühr unterliegen, die als „Swap oder Rollover“ bezeichnet wird. Die Kosten können positiv oder negativ sein, abhängig von der Richtung Ihres Handels und dem anwendbaren Kurs. Sie können auch die erwartete Gebühr oder Gutschrift auf Ihrem Handelsticket sehen. Der Swap wird automatisch belastet und in die Währung umgerechnet, auf die das Konto lautet. Der Swap wird einmal pro Wochentag für einen eintägigen Rollover berechnet und belastet, mit Ausnahme von Mittwoch, wenn er dreimal berechnet und dem Konto für das Wochenende belastet wird.

Swap-Gebühren für Forex / Spot Metals

Für Forex-Paare werden die Kosten oder Erträge als Zinsdifferenz zwischen den Tomorrow Next Deposit Rates (TNDR) der beiden betreffenden Währungen zuzüglich des Aufschlags berechnet, der von der Gesellschaft berechnet wird, auf der die Position gehalten wird, und abhängig von der Art der Position (Long / Short). Kunden können beim Swap entweder gewinnen oder verlieren, wodurch sie entweder einen positiven oder einen negativen Rollover haben. Es ist möglich, dass einige Instrumente auf beiden Seiten negative Rollover-Werte aufweisen, da zusätzlich zur Tagesgelddifferenz der beiden Währungen eine Provision hinzugefügt wird.

Provisionen und Swap-Gebühren

Kunden von Arena Trade können Provisionsgebühren nur für FX-Paare und Spot Metals erwarten. Unsere Gebühren beginnen bei 0,35% pro gehandeltem Volumen. Wenn die Basiswährung des Kontos nicht USD ist, wird die Gebühr in die jeweilige Währung umgerechnet.

Berechnungsformel der Kommission

Provision = Handelsgröße in Basiswährung * (USD-Umrechnungskurs * 0,35% Handelsvolumen) * Wechselkurs des Kontos